Anforderungen an Datenschutzbeauftragte bzw. Kenntnisse

Zum Datenschutzbeauftragten darf nur bestellt werden, wer die zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderliche Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt. Der Düsseldorfer Kreis stellte die Mindestanforderungen an Fachkunde und Unabhängigkeit, welche zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten nach Meinung der Datenschutzaufsichtsbehörden erfüllen sein müssen, zusammen. (Beschluss der obersten Aufsichtsbehörden für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich vom 24./25. Oktober 2010)
Demnach sind folgende Mindestanforderungen zu erfüllen:

  • Erforderliche Fachkunde bzgl. Dtaenschutzrecht
    • Kenntnisse zum allgemeinen Datenschutzrecht
    • (Sehr gute) Kenntnisse des branchenspezifischen Datenschutzrechts (z.B. bzgl. Telekommunikation oder Gesundheitswesen)
  • Betriebswirtschaftliche Grundkompetenz
  • Anforderungen an die Unabhängigkeit müssen erfült sein, d.h. mindestens
    • Datenschutzbeauftragte sind organisatorisch direkt der Leitung der verantwortlichen Stelle zu unterstellen
    • Es darf kein Interessenskonflikt vorliegen; damit scheiden einerseits natürlich Personen wie Vorstandsmitglieder oder Geschäftsführer von vornherein aus, andererseits natürlich auch vom Datenschutzbeauftragte ggfs. zu prüfendende Personen wie IT-Leiter, Systemadministratoren, Personalchef oder auch Geldwäschebeauftragte.

Daneben werden natürlich weitere Kenntnisse und Fähigkeiten benötigt:

  • Sehr gute Kenntnisse innerhalb der im Betrieb eingesetzten EDV-Verfahren
  • Sehr gute Kenntnisse bzgl. der betrieblichen Organisation
  • Gute didaktische Fähigkeiten
  • Psychologisches Einfühlungsvermögen
  • Organisationstalent
  • Angemessener Umgang in Konflikten um seine Person, seine Funktion und seine Aufgabe

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) erarbeitete ein Berufsbild zum Datenschutzbeauftragten, in welchem auch die vom Datenschutzbeauftragten benötigten Kenntnisse und Fertigkeiten sehr genau beschrieben sind.


Zurück zur Übersicht bzgl. Datenschutzbeauftragte
Zurück zur Themenübersicht


Navigation
QR-Code
QR-Code Anforderungen an Datenschutzbeauftragte bzw. Kenntnisse (erstellt für aktuelle Seite)