Videoüberwachung

Thema Gericht Datum Aktenzeichen Kommentiert in Zeitschrift Link dejure Link openjur
Mieter muss keine Kameraattrappe am Hauseingang akzeptierenAG Frankfurt/Main14.01.201533 C 3407/14 dejure
Kein Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates beim Anbringen einer KameraattrappeLAG Mecklenburg-Vorpommern12.11.20143 TaBV 5/14NZA-RR 2015, 196dejureopenjur
Befugnis der Aufsichtsbehörde zur Beseitigung von VideokamerasVG Oldenburg12.03.20131 A 3850/12RDV 2013, 209dejureopenjur
Mitbestimmung bei VideoüberwachungBAG11.12.20121 ABR 78/11NZA 2013, 913
DB 2013, 2034
dejureopenjur
Geldentschädigung bei unzulässiger VideoüberwachungLAG Hamm30.10.20129 Sa 158/12ZD 2013, 355dejureopenjur
Verdeckte Videoüberwachung eines WohnhausesOLG Zweibrücken08.03.20123 W 36/12NJW 2012, 3190
ZD 2012, 568
dejure
Zulässigkeit der Videoüberwachung zum GebäudeschutzOLG München13.02.201220 U 4641/11CR 2012, 335dejureopenjur
Offene Videoüberwachung der ReeperbahnBVerwG25.01.20126 C 9.11NVwZ 2012, 757
ZD 2012, 438
dejure
Kameraüberwachung mit VideoaufzeichnungLG München I11.11.20111 S 12752/11 WEGZD 2012, 528dejureopenjur
Überwachungskamera in ReihenhaussiedlungBGH21.10.2011V ZR 265/10NJW-RR 2012, 140
ZD 2012, 176
NZM 2012, 239
dejureopenjur
Private Videoüberwachung darf nach Interessenabwägung öffentlichen Bürgersteig erfassenLG München I21.10.201120 O 19879/10ZD 2012, 76dejure
Polizeiliche Videoaufnahmen bei DemonstrationenOVG Berlin-Brandenburg09.09.2011OVG 1 S 157.11ZD 2012, 47dejure
Private Videoüberwachung des Grundstücks mit einer „Dome-Kamera”AG Meldorf11.07.201183 C 568/11ZD 2012, 79
MDR 2012, 277
dejureopenjur
Verletzung des Persönlichkeitsrechts durch Installation einer Überwachungskamera auch bei Einsatz einer AttrappeBGH16.03.2010VI ZR 176/09NJW 2010, 1533
MMR 2010, 502
GRUR 2010, 949
VersR 2010, 677
dejure
Keine städtische Videoüberwachung eines Kunstwerks in RegensburgBVerfG23.02.20071 BvR 2368/06NJW 2007, 2320
NVwZ 2007, 688
DÖV 2007, 606
dejureopenjur
Die Beseitigung einer auf das Nachbargrundstück gerichteten Kamera kann auch dann verlangt werden, wenn damit keine Videoaufnahmen gefertigt werden bzw. gefertigt werden können, da der beim Nachbarn erzeugte „Überwachungsdruck“ einen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht begründetLG Bonn16.11.20048 S 139/04NJW-RR 2005, 1067
NZM 2005, 399
dejureopenjur

Zurück zur Übersicht bzgl. Urteile
Zurück zu den Lese-Empfehlungen


Navigation
QR-Code
QR-Code Videoüberwachung (erstellt für aktuelle Seite)